BRAVIS Videokonferenz - Inhousepaket

Sichere Videokommunikation mit der BRAVIS Inhouse Version

BRAVIS Professional Inhouse bietet Ihnen die Möglichkeit mit Ihren Kollegen innerhalb des unternehmensinternen Netzwerkes per Audio- und Videoübertragung zu kommunizieren. Mit der Softwarelösung beschränkt sich der Datenverkehr auf Ihr lokales Netz. Die Datenübertragung per Internet wird unterbunden.

Durch die Bandbreitenunabhängigkeit im eigen Netzwerk ist eine Übertragung der Videobilder in HD-Auflösung und eine hohe qualitative Audioübertragung gewährleistet. Die Arbeitsplatzanwendung funktioniert dabei ohne externen, kostenintensiven Konferenzserver und den damit verbundenen administrativen Aufwand.

Zur Implementierung der Software in die bestehende IT-Landschaft, muss die vorhandene Firewall-Konfiguration nicht angepasst werden. Zusätzlich können Mitarbeiter im Home-Office und »Außenstellen« per VPN an der Videokonferenz teilnehmen. So erfüllt BRAVIS Professional Inhouse die bestehenden Sicherheitsvorschriften und »security policies« und erlaubt eine sichere Kommunikation. Die Software eignet sich daher insbesondere für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben und überall dort, wo sensible Daten per Videokommunikation übertragen werden.


Features: 

  • Videokonferenz mit bis zu 16 Teilnehmern*
  • Keine Internetverbindung notwendig
  • Bis zu HD 720p-Auflösung
  • Ende-zu-Ende Verschlüsselung
  • Application Sharing – Nutzen Sie, gemeinsam mit allen Teilnehmern, Ihre Anwendungen,
    wie Warenwirtschaftssysteme, Präsentationen und alle weiteren fensterbasierten Softwareprodukte
  • Desktop Sharing – Geben Sie Ihren gesamten Desktop, einzelne Bildschirme oder Bildschirmbereiche für andere Teilnehmer frei
  • Dateitransfer – zum einfachen Datenaustausch zwischen den Konferenzteilnehmern
  • Privat- / Gruppenchat
  • Instant Messaging
  • Presence Status
  • Adressbuch
  • Anrufweiterleitung
  • Automatische Videofensteranordnung
  • Benötigt keinen Konferenzserver
  • Keine laufenden Kosten (außer Internetanschluss, Strom etc.)
  • Vereint Vorzüge verschiedenster Videokonferenzsysteme
  • Geringe Systemanforderungen, außer Headset und Webcam wird nur ein gewöhnlicher PC mit Internetanschluss benötigt
  • Intuitive Bedienung

* Alle Teilnehmer benötigen eine lizensierte Version der BRAVIS Software. Lizenzen sind als Einzelplatzlizenz für Arbeitsplatz PCs sowie für den Betrieb im Konferenzraum erhältlich


Empfohlene Systemausstattung:

  • PC-Systeme mit Intel Core i5 oder vergleichbar**
  • 4 GB RAM oder mehr
  • Handelsübliches Headset
  • Handelsübliche Webcam
  • Windows Vista / Windows 7 / Windows 8 / Windows 10
  • IP-basiertes Netzwerk

** Die tatsächliche Systemleistung kann je nach Ausstattung variieren.

Minimum 128 kBit/s Up- und Downloadkapazität für 1:1 Verbindung, Minimum 1 MBit/s Up- und Downloadkapazität für HD-Video 1:1 Verbindung, höherer Bandbreitenbedarf für steigende Konferenzgrößen


Das Paket kann nur zusätzlich zu einem vorhandenem Businesspaket oder gemeinsam mit diesem erworben werden.

Der Preis beträgt 99€ einmalig.

Die Lizenz kann nur gemeinsam mit einem Service- und Supportvertrag erworben werden. Dieser kostet jährlich 15% des Lizenzpreises . Der Vertrag kann 3 Monate vor Ablauf des Jahres gekündigt werden.

Referenzen

Juraklinik Schesslitz

Lausitz Echo

BayernLB

FAIR Audit